Kromfohrländerzucht vom Schloss Judenau

Erste (seit 2006) und bislang einzige Glatthaar-Kromfohrländerzucht in Österreich!

Ab 2019 auch Rauhaar-Kromfohrländerzucht !  

Österreichischer Kynologenverband

Kromfohrländerzuch in Österreich!

Unser Ziel in der Kromfohrländer-Zucht ist es, wesensfeste und gesunde Hunde zu züchten!
In Österreich gibt es KEINEN eigenen Rassezuchtverein für Kromfohrländer, so wie in Deutschland der RZV der Kromfohrländer e. V, oder in der Schweiz der Kromfohrländerclub (SKC). Hier in Österreich wird der Kromfohrländer – die Zucht – direkt vom ÖKV (Österreichischer Kynologenverband) betreut - der ist gleichzusetzen mit dem VDH (Verein Deutsches Hundewesen) oder der Schweizerische Kinologische Gesellschaft, alle drei Dachverbände sind Mitglied bei der FCI – Federation Cynologique Internationale. Die Zuchtzulassung für in Österreich lebende Kromfohländer erteilt ausschließlich der ÖKV nach dessen Bestimmungen. http://www.oekv.at/oekv/referate/zuchtbuchreferat.html

 

Die Deckpartnerwahl trifft in Österreich alleine der Züchter unter den geltenden Bestimmungen zur Zucht im ÖKV. Die Würfe bekommen eine FCI-ÖKV-Ahnentafel, Hunde mit dieser Ahnentafel müssen in jedes Zuchtbuch eines FCI Vereins aufgenommen werden. (Gilt für Hunde, die ins Ausland – Deutschland, Schweiz, Schweden, Belgien . . . – verkauft und dort in der Zucht eingesetzt werden. )

Dennoch ist mir eine Zusammenarbeit mit dem Deutschen RZV wichtig, deswegen bin ich auch Mitglied! Hier geht es vor allem um den Datenaustausch: die österreichischen Würfe werden in die Deutsche Kromfohrländer Datenbank mit eingepflegt, somit hat der RZV auch Zugang zu den Daten der in Österreich geborenen und lebenden Hunde und die Möglichkeit, die in Österreich gefallenen Würfe mit in die Gesundheitsumfrage aufzunehmen. Das ist sehr wichtig für die Zucht und deren Zukunft.

 

 

 

 

Wieviel kostet eigentlich so ein HUND? 😁

Das ist die Frage, die jedem Interessenten auf der Seele liegt 
und die Züchter zu tiefen Seufzern veranlasst.

Um die Frage aller Fragen ein wenig zu erläutern, wurde folgende Aufstellung ausgearbeitet:

- süßer Welpe liebevoll sozialisiert, einfach zum verlieben: ca 1.700,- EURO

- Halsband, Leine, Näpfe und Welpenspielzeug: 75,- EURO

- Tierarztkosten für Nachimpfungen und Entwurmungen: 75,- EURO

- Haftpflichtversicherung für ein Jahr: 60,- EURO

- Futter für ein Jahr: 1000,- EURO

-Hundesteuer für ein Jahr: 90,- Euro

Zwischensumme: 2.800,- EURO

- In der ersten Nacht drei Paar zerkaute Herrensocken und ein Damendessous: 80,- EURO

- In der 2. Nacht schläft der Welpe nicht mehr im Schlafzimmer, 
sondern im Flur: Ersatz des angekauten und vollgepieselten Perserteppichs: 600,- EURO

- Für die dritte Nacht muss eine Hundebox her: ca 100.- EURO

- Auf dem Parkplatz der Hundeschule den Welpen 15 min. allein im Auto gelassen.
Sicherheitsgurt austauschen und den Schaltknüppel ersetzen lassen: 400,- EURO

- Eine Transportbox fürs Auto kaufen, 
weil die erste nicht in den Kofferraum passt: 100,- EURO

- Größeres Halsband, zerkaute Lederleine durch Nylon ersetzen, 
neues Spielzeug und jede Menge Kauartikel: 100,- EURO

- Kleinste Löcher im Gartenzaun verschließen, Bordstein setzen 
gegen die Untertunnelungsversuche des hochbegabten kleinen Tiefbauingenieurs: 2.500,- EURO

- Der Landwirt vom Dorfrand muss seinen Weidezaun wieder aufrichten, 
denn unser Liebling hat seine Instinkte auf der Weide seiner Jungbullenherde erprobt: 1.000,- EURO

- Eine Runde Freibier für die Helfer der freiwilligen Feuerwehr, 
die die Bullen auf der Bundesstraße eingefangen haben: 250,- EURO

- Agility-/Hundesportparcours für den Garten, z. T. im Eigenbau, 
um das Trainingsprogramm zu optimieren und den Hund endlich 
vom unerwünschten Jagdverhalten abzulenken: 1.000,- EURO

- Pacht für eine kleine Weide, Aussetzen einer Maulwurfskompanie, 
damit der HUND nun doch seiner Bestimmung nachgehen kann: 800,- EURO

- Ausbruchssicherer Zaun für vorgenannte Weide: 1.000,- EURO

- Der Zaun war an einer Stelle nicht dicht genug: 
der HUND hat die Vorgärten der Nachbarschaft erkundet, 
Stauden und Erdbeerbeete restaurieren: 400,- EURO

- Du möchtest einen zweiten HUND denn die Arbeit mit zwei Hunden 
ist ungleich interessanter (Halsband, Tierarzt usw.): 2.800,-- EURO

- Anwalts und Gerichtkosten für den Prozess gegen die Nachbarn: 4.000,- EURO

- Spende an den örtlichen Tierschutzverein, wegen ausgeübter Nachsicht: 250,- EURO

- Du brauchst mehr Maulwürfe, die erste Gruppe ist ausgewandert: 600,- EURO

- Am besten kaufst Du gleich einen Hof auf dem Land, dann kannst Du
auch endlich mehrere HUNDE halten und selbst züchten: 200.000,- EURO

- Jährliche Reisekosten für die Teilnahme an Veranstaltungen, 
Hundesportturnieren und Hundeausstellungen am Ende der Welt: 6.000,- EURO

- Campingfahrzeug mit Platz für mindestens vier Hunde, 
damit das Reisen endlich billiger wird: 18.000,- EURO

Endsumme: 242.330,- EURO

Die vorliegende Aufstellung beruht auf Erfahrungswerten.

Der Preis für einen HUND ist nach oben unbegrenzt. Obwohl sich finanzielle Probleme 
wegen größerer Urlaubsreisen, anspruchsvollen Ehepartnern oder Daueraufenthalten 
der Schwiegermutter durch die HUNDEhaltung meist von selbst erledigen, 
ist ein HUND somit den Privilegierten vorbehalten.
Denk daran, wenn Dir auf dem nächsten Spaziergang ein dreckbespritzter Mensch 
in Gummistiefeln und mehreren springlebendigen Hunden begegnet, 
es handelt sich nicht um einen Asozialen, sondern mindestens 
um den Filialleiter der örtlichen Sparkasse.

Der wird Dich beim Gespräch unter vier Augen, 
lächelnd über die Auszüge Deines gesperrten Girokontos gebeugt, fragen:

"Ja wussten Sie denn nicht, was so ein HUND kostet?"  😂😂😂😉😉😉😉

Geklaut aber für Genial befunden👍

Unsere Aufzucht
Die Welpen wachsen bei uns im Haus im Familienverband auf. Da wir ein sehr großes Hunde-Rudel haben lernen die Welpen von klein an auch andere Hunde und Katzen kennen. Meist ab der 4. Lebenswoche gestatten unsere Hundemütter, dass sich das ganze Rudel den Kleinen nähert und sie mit umsorgt, putzt und mit ihnen spielt. Auch bei der Erziehung haben sie Mitspracherecht!
Die Welpen können sich bei uns im Haus frei bewegen, lernen somit schon sehr früh die Alltagsgeräusche in einem Haushalt kennen - die Kaffeemaschine, den Staubsauer, die Geräusche aus dem Fernseher, die Waschmaschine, den Trockner . . .
Wenn das Wetter mitspielt geht es auch viel in den Garten: dort lernen sie die Natur, Welpenspielgeräte (Wippe, Tunnel, Bällebad, verschieden Untergründe, die Nachbarn hinterm Zaun und wieder viele neue Geräusche kennen!

Besuch erlauben wir ab der 5 Lebenswoche. Es kommt die Verwandtschaft mit den Kindern, Freunde, Bekannte und die zukünftigen Welpenbesitzer, und auch ausgewählte Besucherhunde.
Wir üben mit den Welpis an der Leine gehen, Autofahren, Fahren zum Hundeplatz, zu Freunden, machen kleine Spaziergänge, . . .

Unsere Welpen dürfen mit 9 Wochen ausziehen, sind vom Tierartz durchgecheckt, haben ihre erste Teilimpfung, sind entwurmt, gechipt und haben eine ÖKV/FCI Ahnentafel, außerdem ab 2018 einen DNA-Abstammungsnachweis und ein DNA-Screening inkl. Testung auf derzeit bekannte Erbkrankheiten.

Unserer Welpen werden von Anfang an gebarft!
http://www.barfers.de/barf.html

Unsere Welpen werden nur in liebevolle und verantwortungsvolle Hände abgegeben!
Der weitere Kontakt ist uns sehr wichtig!