Kromfohrländerzucht vom Schloss Judenau

Erste (seit 2006) und bislang einzige Glatthaar-Kromfohrländerzucht in Österreich!

Österreichischer Kynologenverband

Der Rassestandard

https://kromfohrlaender.de/der-rassestandard/
Diese Website sollten Sie sich auch gut ansehen https://www.kromfohrlaender-siegen.de/
besonders den "Welpenbrief"!
https://www.kromfohrlaender-siegen.de/infos-und-tipps/welpenbrief/

Die Gesundheit des Kromfohrländers
Wie bei nahezu allen Rassen und auch Mischlingen gibt es auch beim Kromfohrländer Krankheiten. Näheres lesen Sie bitte hier http://www.familienkromi-kromfohrlaender.de/
"Rund um die Gesundheit" lesen!
Auch hier:
https://kromfohrlaender.de/gesundheit/ https://kromfohrlaender.de/gesundheit/gesundheitsdaten/


Kinder und Kromis
Den Menüpunkt "Kind mit Hund" lesen
http://www.kromfohrlaender-von-der-au.de/

Oder hier den Menüpunkt "Kromis mit Kindern"
http://www.familienkromi-kromfohrlaender.de/


Rassezuchtvereine
Deutschland: https://kromfohrlaender.de/

Schweiz: http://www.kromfohrlaender-club.ch/


Das Wesen des Kromfohrländers

Es gibt leider sehr viele unterschiedliche Wesensbeschreibungen des Kromfohrländers, die nicht immer ganz zutreffen. Der Kromi ist nicht immer ganz so einfach, wie er dargestellt wird. Er erzieht sich nicht von selbst und ist auch nicht das perfekte Schoßhündchen! Es liegt an seinem Umfeld, was aus ihm wird!

Der Kromfohrländer ist ein hochintelligenter, fröhlicher, lebhafter, anpassungsfähiger, aber auch sehr sensibler Begleithund. Als Kinderhund ist er nur bedingt geeignet: Der Kromfohrländer läßt sich nicht alles gefallen und passt daher nur zu Kindern, die schon gelernt haben, Hunde zu respektieren. Er ist ein guter Wächter mit hervorragendem Gehör und bellt schon mal. Fremden gegenüber zeigt sich der Kromfohrländer zurückhaltend und lässt sich oft von diesen nicht, oder nur sehr ungern, anfassen.

Trotz seiner braunen, treuherzigen Augen benötigt er vom ersten Tag an Erziehung. Diese zeigt sich auf keinen Fall in Härte und Bestrafung. Ansonsten haben Sie in kürzester Zeit einen scheuen, ängstlichen Hund! Wichtig ist eine ruhige, sichere, konsequente und liebevolle Erziehung. Wird dem sensiblen Wesen eines Kromfohrländerwelpen die nötige Liebe und Konsequenz zuteil, wird er sich zu einem angenehmen Familienhund entwickeln, den man überallhin mitnehmen kann. Er wird sich im Restaurant, sowie auf Familienfeiern und Besuchen gut benehmen. Sie werden kaum merken, dass er dabei ist! Zwei- bis dreimal am Tag möchte er ordentlich laufen, dann macht er im Haus auch keinen Unsinn. Er ist kein Hund für Stubenhocker! Er ist ein Hund mit einem guten Sinn für Humor, der am besten zu aktiven, konsequenten Menschen paßt.