Kromfohrländerzucht vom Schloss Judenau

Erste (seit 2006) und bislang einzige Glatthaar-Kromfohrländerzucht in Österreich!

Ab 2019 auch Rauhaar-Kromfohrländerzucht ! 

Österreichischer Kynologenverband

Q-Wurf, ÖKV/FCI Registerwurf in Planung für Winter/Frühjahr für 2021/22  
mit Onja vom Tüskendoor und Gauner vom Schloss Judenau

 

Im Register (Anhang) können jene Hunde eingetragen werden, über die keine oder nur unvollständige von der FCI anerkannte Abstammungsnachweise erbracht werden können, deren standardgemäßes äußeres Erscheinungsbild jedoch von einem Formwertrichter bestätigt worden ist. Auch Nachkommen von ins Register eingetragenen Hunden werden bis zum Vorliegen von drei Ahnenreihen im Sinne des Abs.1, Z.1 a im Register eingetragen.

Ein Registerhund hat keine 3 Generationen FCI-Ahnen. Sobald 3 Generationen da sind, werden die Nachkommen automatisch ins A-Blatt des Österr. Hundezuchtbuchs eingetragen und müssen von anderen Ländern als reinrassige Kromfohrländer anerkannt werden. Ein Registerhund kann mit den selben Voraussetzungen wie ein FCI Hund in die Zucht, wenn der Rassezuchtverein in ihrem Land eine Registerzucht erlaubt.  Ein Registerhund kann ganz normal international ausgestellt werden, einzig der Titel "Internationaler Champion" kann nicht an Registerhunde verliehen werden - trotzdem können die CACIB's (bester Rüde/beste Hündin der Show, Anwartschaft auf den Internationalen Champion) an Registerhunde verliehen werden. Bei Sporthunden gibt es keinerlei Einschränkungen.  


K-Wurf
Kromfohrlaender vom Schlosss Judenau